drupa: Weitere Rapida 105 von Koenig & Bauer für Parksons Packaging

Auf der drupa bestellte Parksons Packaging, einer der größten Rapida-Anwender in Indien, erneut Bogenoffset-Technik von Koenig & Bauer. Eine Rapida 105 mit sieben Farbwerken, Lackturm und Auslageverlängerung soll den aktuellen Maschinenpark ergänzen. Sie wird bei MK Print Pack (Parksons Group Company) in Daman installiert.Die neue Rapida 105 ist als Kombimaschine für den konventionellen und UV-Druck ausgestattet. Sie verfügt über ein Paket zur Folienverarbeitung, flexible Trocknerausstattung, Mess- und Regeltechnik sowie Nonstop-Einrichtung in der Auslage. Für die Verpackungsproduktion ist sie höher gesetzt.

21 Rapida-Maschinen im Einsatz
Bereits jetzt sind bei Parksons Packaging mehr als 150 Druck- und Veredelungswerke von Koenig & Bauer im Einsatz. Sie verteilen sich auf insgesamt 21 Maschinen. Das Unternehmen verfügt mittlerweile über 13 Produktionsstätten in allen Teilen des Subkontinents. Daneben verfügt es über ein Werk in Tansania. Dort nahm kurz vor der drupa eine Siebenfarben-Rapida 105 mit Lackausstattung den Betrieb auf.
Inhaber und Präsident Ramesh Kejriwal begründet seine erneute Bestellung: "Die Rapida-Maschinen bilden die Grundlage für unser außergewöhnliches Wachstum. Sie machen uns unvergleichlich leistungsfähig."